Outlook für iOS baut keine Verbindung zu Exchange auf

In Outlook für iOS können verschiedene Konten und Dienste hinzugefügt werden. Neben Office 365 und Exchange stehen beispielsweise Google, iCloud oder IMAP (GMX, Web.de, usw.) zur Auswahl.

Verfügbare Anbeiter und Dienste

Ist man in Besitz eines Office 365 Abonnements, nutzt aber Exchange On-Premise, kann dies bei Verwendung der identischen Domain zu Problemen führen und Outlook für iOS baut keine Verbindung zu Exchange auf. Selbst unter Angabe des Servers beim Verwenden der „Erweiterten Einstellungen“ möchte Outlook für iOS eine Verbindung mit Office 365 herstellen und nicht mit dem Exchange Server On-Premise.

Erweiterte Einstellungen

Outlook für iOS baut keine Verbindung zu Exchange auf

Damit Outlook für iOS eine Verbindung mit dem On-Premise Exchange Server herstellen kann und sich nicht mit Exchange Online des Office 365 Abonnements verbinden möchte, muss die Lizenzoption für Exchange Online deaktiviert werden. Dies kann für einen einzelnen Benutzer oder für alle Benutzer einer Domain geschehen. Dabei steht neben der Office 365 Weboberfläche auch die PowerShell zur Verfügung. Spätestens nach dem dritten Benutzer macht die Weboberfläche allerdings keinen Spaß mehr, daher lieber gleich zur PowerShell greifen. Wie dies funktioniert haben wir in dem Beitrag „Office 365: Lizenzoptionen per PowerShell deaktivieren“ zusammengefasst.

Nachdem Exchange Online deaktiviert wurde, sollte die Verbindung mit dem Exchange Server On-Premise und somit die Einrichtung des Kontos möglich sein.

Datenschutztechnisch sei auf folgenden Absatz der Datenschutzerklärung von Microsoft verwiesen

Wenn Sie Outlook ein Konto hinzufügen, werden Ihre E-Mail-Nachrichten, Kalendereinträge, Dateien, Kontakte, Einstellungen und andere Daten des Kontos mit Ihrem Gerät synchronisiert. Bei Verwendung der mobilen Outlook-Apps werden diese Daten ebenfalls mit Microsoft-Servern synchronisiert, um zusätzliche Funktionen zu aktivieren.

(Stand 01.02.2018)

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.