Windows Update Cache leeren

Hin und wieder kann es vorkommen, dass fehlerhafte Inhalte im Windows Update Cache verbleiben, welche beispielsweise die Suche nach neuen Updates verhindern, zu fehlerhaften Installationsversuchen führen oder zu einem Neustart auffordern, und man den Windows Update Cache leeren muss.

Windows Update Cache leeren

Um den Windows Update Cache zu leeren, gehst du wie folgt vor:

  • Stoppe den Dienst „Windows Update
  • Lösche den Ordner „SoftwareDistribution“ unter „C:\Windows“ oder benenne ihn um (z. B. SoftwareDistribution.old)
  • Starte den Dienst „Windows Update
  • Starte die Suche nach neuen Updates

Windows Update Cache in der Kommandozeile leeren

Den Windows Update Cache kannst du auch über die Kommandozeile leeren.

Starte dazu die Kommandozeile als Administrator und gib die folgenden Befehle nacheinander ein

  • net stop wuauserv
  • rd /s /q c:\Windows\SoftwareDistribution (löscht den Ordner)
  • net start wuauserv

Windows Update Cache leeren - Kommandozeile

Verteilst du die Updates mit Hilfe von WSUS, musst du anschließend noch folgende Befehle ausführen:

  • wuauclt /detectnow
  • wuauclt /reportnow

Windows Update Cache leeren - Kommandozeile mit WSUS

Willst du den Ordner umbenennen statt ihn zu löschen, musst du den Befehl
rd /s /q C:\Windows\SoftwareDistributiondurch folgenden Befehl ersetzen:

  • ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old

Windows Update Cache leeren - Kommandozeile umbenennen statt loeschen

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.